Die Grünen radeln durch den Sommer

Klubobfrau hoch 2 on Tour

Veröffentlicht am 28.07.2015 um 12:15 von Barbara Lesjak

Ganz exklusiv konnte Margit Motschiunig, Klubobfrau der Grünen Klagenfurt, unser neuestes Klubfahrzeug namens Franzy ausprobieren. Bei einer gemeinsamen Spritztour durch Klagenfurt haben wir die Stadt-Radwegenetzkarte in praktischer Umsetzung auf Herz und Nieren geprüft. Diese Karte hat durchaus noch sehr viel Potenzial weiter ausgebaut, präzisiert und RadfahrerInnenfreundlicher gestaltet zu werden. Doch davon ließen wir uns unsere Drahtesel-Tour nicht vermiesen, schließlich kennen wir Klagenfurt ja in- und auswendig.

© Foto: S. Pucher

Los geht’s!

Klagenfurts Radwege wieder aufs Neue zu erkunden macht überraschenderweise noch mehr Spaß als angenommen. In grüner Aufdeckermanier haben wir viele  wunde Punkte entdeckt, die den Stadt-RadlerInnen das Leben schwer machen. Beispielsweise gibt es am Lendkanal bei der Unterführung eine Engstelle, die sowohl für die Wadl-AktivistInnen als auch für die FußgängerInnen ziemlich gefährlich ist.

Doch es gibt auch viele positive Beispiele, die das RadfahrerInnenherz höher schlagen lassen. So ist es in Klagenfurt gestattet, durch die FußgängerInnenzone zu radeln.  Vorbildhaft ist auch die S-Bahn-Station Klagenfurt West mit einer sehr modernen Radabstellmöglichkeit.

Habt auch ihr Verbesserungsvorschläge oder Beanstandungen bei den Radwegen? Teilt uns diese mit – am besten mit Foto unter: kaerntner.landtag@gruene.at

 

© Foto: S. Pucher

Eine kleine Verschnaufpause

Bei unserem Klubobfrauen-Gipfel auf Zweirädern wurde aber nicht nur die pure, feminine Wadel-Power unter Beweis gestellt, es wurde auch fleißig diskutiert und wir haben Pläne geschmiedet, wie die Politik unseres Landes noch stärker in Bewegung kommen kann.

Gesprächsthema war unter anderem auch über die Art und Weise, wie wir Frauen den politischen Alltag Kärntens mitgestalten. Bei uns Grünen ist gebündelte Frauenpower gelebter Alltag, Frauen an der Spitze eine Selbstverständlichkeit. Hier nur einige Beispiele: Eva Glawischnig als Klubobfrau und Bundessprecherin der Grünen Österreich, Marion Mitsche Landessprecherin der Grünen Kärnten, Margit Motschiunig Klubobfrau der Klagenfurter Grünen und ich als Klubobfrau der Grünen im Kärntner Landtag. Im Kärntner Landtag ist der Grüne Klub mit drei weiblichen sowie zwei männlichen Abgeordneten vertreten. Kurzum: Die gelebte Grüne Frauenquote ist ein Beweis dafür, dass Frauen auch in der Politik eine andere Herangehensweise haben als Männer und diese bereichern.

 

Hier noch einige Impressionen…